hero image showing an athlete sitting on the ground holding her knee

Orthelligent PRO

Der digitale Assistent für Prävention, Rehabilitation und Organisation.

Die Vorteile von Orthelligent PRO auf einen Blick

Sofort einsatzbereit
Misst und überwacht den Fortschritt
Anwendbar an jedem Ort und zu jeder Zeit
Rehabilitation und Prävention für Alltag und Sport
Jetzt starten

Was ist Orthelligent PRO?

image of an athlete performing one legged jumps in a gym while OPED's sensor records the elevation from the ground

Umfassende Unterstützung

Prävention und Rehabilitation

Orthelligent PRO bietet dir als digitaler Assistent für Prävention und Rehabilitation umfassende Unterstützung.
Die Tests aus dem Orthelligent Portfolio sind entsprechend der aktuellen Leitlinien ausgewählt und entsprechen beispielsweise der Return-to-Sport Empfehlung der DKG (Deutsche Kniegesellschaft).

Videos ansehen
graphic showing OPED's fit idex for a specific user

Vergleiche und Tipps

FIT-Index

Der FIT-Index ist ein zentraler Bestandteil von Orthelligent PRO. Er berechnet den relativen Wert der Testergebnisse des verletzten Beins im Vergleich zum gesunden Bein und zeigt dir den Trainingsbedarf zur Vermeidung von Verletzungen auf. Zielwerte zwischen 85 und 115 Prozent in der Nachbehandlung und zwischen 90% und 110 Prozent in der Prävention geben klare Richtlinien für die optimale Genesung und Leistungsfähigkeit.

Weitere Informationen

Direkte Auswertung

Datenanalyse für jedermann

Mit der Orthelligent PRO App führen Patienten Bewegungstests durch, deren Ergebnisse direkt ausgewertet werden. Diese Daten und Grafen ermöglichen dir als Arzt , Therapeut oder Sportwissenschaftler wertvolle Einblicke in die Entwicklung motorischer Fähigkeiten und den Genesungsfortschritt sowie die Diagnostik von Fehlstellungen und Fehlhaltungen. So können die Wirkung der Therapiemethoden besser im Blick behalten werden und fundierte Entscheidungen getroffen werden.

Erklärvideo ansehen

DKG Standard

Ausgezeichnet von Experten

Orthelligent PRO ermöglicht die Durchführung und Dokumentation der Testmanuals der Deutschen Kniegesellschaft. Die Testmanuals setzen auf validierte Tests zur Reduktion des Risikos einer VKB Re-Ruptur. Wir sind stolz auf die Kooperation und unsere Auszeichnung.

Download DKG-Testmanuals
Orthelligent PRO jetzt testen

Von Expertinnen und Experten entwickelt und wissenschaftlich geprüft

Orthelligent PRO wurde in Zusammenarbeit mit Ärzten und Physiotherapeuten entwickelt
Testprotokolle entsprechend dem wissenschaftlichen Standard
Made in Germany - Die App ist als Medizin­produkt zugelassen. Wir sind ISO 27001 zertifiziert.
Die Sicherheit der Daten ist uns wichtig, daher halten wir uns an alle Vorgaben aus der DSGVO

An wen richtet sich Orthelligent PRO?

Ärztinnen und Ärzte

Orthopädie
Unfallchirurgie

Gesundheitsberufe

Physiotherapie

Rehazentren

Sportreha
Orthopädische Reha
Ambulante Reha

Vereine

Mannschaftssport
Einzelsport
Sportwissenschaft
Trainerinnen und Trainer

Technische Validierung

Im Rahmen der technischen Validierung geht es um den Nachweis, dass die Messergebnisse der Orthelligent-Sensoren den Kriterien der Objektivität/Richtigkeit (accucacy) und Genauigkeit (precision) entsprechen. Diese Nachweise werden über den Vergleich mit etablierten Verfahren erbracht.

Folgend finden sich entsprechende Studien und Fachartikel.

In dieser Validierungsstudie wurden die Messungen der 10 Funktionstests des Orthelligent Systems mit dem Golden Standard der Bewegungsanalyse, einem 3D-Video Motion Capture System (SIMI® system) mit 8 synchronisierten Kameras, verglichen.
Die Messergebnisse für zeitlich basierte Ergebnisse waren in beiden Systemen fast vollständig identisch. Winkelbasierte Messungen ergaben Unterschiede von 1-3 Grad. Insgesamt wird das Orthelligent System als valides Testsystem für Funktonelle Bewegungsanalysen beurteilt.
Neben der Diskussion der Messergebnisse wurde in dieser Publikation auch tiefer auf die Besonderheiten Funktioneller Bewegungstests eingegangen und die Aussagekraft für praktische Anwendungen diskutiert.

Mehr

Eine sehr frühe, bereits unmittelbar nach Markteinführung von Orthelligent gestartete Studie an der renomierten ARCUS-Klinik, untersuchte den Zusammenhang und die Aussagekraft von Orthelligent-Tests mit denen validierter Scores bei VKB-Patienten.
So wurden die objektiven Messungen mit Orthelligent mit dem IKDC-Score, dem Lysholm-Score und dem Tegner-activity-Score nach 3 und 6 Monaten verglichen.
Die Ergebnisse bestätigen die Gültigkeit der Messergebnisse und lassen den Schluss zu, dass die sensorbasierte Anwendung für Beurteilung des funktionellen Outcomes von Knie-Patienten geeignet ist.
Die Autoren schlussfolgern weiterhin, dass „dies weitere Auswirkungen auf die klinische und therapeutische Entscheidungsfindung, die Qualitätskontrolle und Überwachung von Rehabilitationsmaßnahmen sowie für die wissenschaftliche Forschung haben wird“.

Mehr

In dieser multizentrischen Kohortenstudie wurden anhand von Messdaten von 1.441 Personen aus dem Orthelligent Register die Einflüsse verschiedener Parameter (wie der Zeit zwischen Verletzung und Operation, des Alters, des Geschlechts, der Schmerzen, des Transplantattyps und der Begleitverletzungen sowie verschiedener Zeitpunkte der Rehabilitation) zu den motorischen Funktionen nach VKB-Rekonstruktionen in multiplen linearen Mischmodellregressionen untersucht.
Die untersuchten Parameter sind keine unabhängigen, sondern ineinandergreifende Prädiktoren für die funktionellen Ergebnisse nach einer vorderen Kreuzbandrekonstruktion. Das Wissen über ihren interaktiven Beitrag zur motorischen Funktion ist hilfreich für das Management der Rekonstruktion (frühere Rekonstruktionen sollten bevorzugt werden), die defizitorientierte funktionsbasierte Rehabilitation (zeit- und funktionsbasierte Rehabilitation anstelle eines ausschließlich zeit- oder funktionsbasierten Ansatzes) und individualisierte Strategien zur Rückkehr zum Sport.

Mehr

In dieser, auch als „ORSOME-Studie“ bekannt gewordenen multi-zentrischen Untersuchung, wurde als Hauptziel die Wirkung von Orthelligent auf die Adhärenz von VKB-Patienten, vorgegeben Reha-Protokolle und die damit verbundenen Tests und Übungen regelmäßig zu befolgen, untersucht. Es wurde festgestellt, dass durch die Nutzung der App eine verbesserte Adhärenz erreicht wird und Orthelligent damit das Potential hat, klinische Rehabilitationsergebnisse zu verbessern und eine evidenzbasierte, individuelle, am Fortschritt der funktionellen Fähigkeiten orientierte Telerehabilitation zu ermöglichen.
Weiterhin wurden in dieser Studie Leistungserbringer wie Sport- und Physiotherapeuten zur Einschätzung der Eignung, Wirkung und Potential des Einsatzes Orthelligent für bestimmte Indikationsbereiche und Patientengruppen befragt. Wichtigstes Outcome war die Einschätzung des hohen Potentials zur Verbesserung der klinischen Rehabilitationsergebnisse.

Mehr

Dieser Beitrag in der Zeitschrift für Physiotherapie zeigt verschiedene Einsatzmöglichkeiten digital-basierter Messsysteme im therapeutischem Umfeld und ihren Vormarsch in der objektiven Beurteilung und Dokumentation funktioneller Bewegungsparameter von Patienten auf. Es werden Empfehlungen gegeben, wie solche Systeme (z.B. Orthelligent) in den Praxisalltag integriert werden können und zur Objektivierung von Entscheidungsfindungen im therapeutischen Kontext eingesetzt werden können.

Mehr

Zufriedenheit ist uns
besonders wichtig

Falls du weitere Infos rund um Orthelligent PRO benötigst oder Fragen hast, hilft dir unser Kundenservice gerne weiter.

Kontakt aufnehmen